Ducati prüft Felgenmontage der X-Diavel S

Bei den Fahrzeugen aus der diesjährigen Produktion kann unter Umständen die Hinterradfelge nicht korrekt montiert sein, weil die vier Mitnehmerbolzen nicht in den richtigen Bohrungen liegen. Deutschlandweit sind 258 Fahrzeuge betroffen, deren Halter angeschrieben werden. Die Überprüfung und Fehlerbeseitigung nimmt etwa einen halben Werkstatttag in Anspruch. Die falsche Montage macht sich durch eine starke Geräuschentwicklung am Hinterrad bemerkbar. Im Extremfall kommt es, zum Antriebsverlust. Unfälle im Zusammenhang mit dem Fehler, der bei internen Kontrollen auffiel, sind bislang nicht bekannt. (ampnet/jri)

Hinterlassen Sie einen Kommentar