Ducati bringt die Supersport

Fahrfertig wiegt die Supersport 210 Kilogramm. Sie ist mit drei Fahrmodi ausgestattet (Sport, Touring, Urban) und bringt als Supersport S unter anderem serienmäßig noch die Quickshift-Schaltung, eine Soziussitzabdeckung und voll einstellbare Öhlins-Federbeine mit. (ampnet/jri)

Ein neues Konzept für den Sport.

Die SuperSport bietet einen ausgewogenen Mix aus Sport und Komfort, der Begeisterung und höchsten Fahrgenuss garantiert. Mit 113 PS, 210 kg und dem bärenstarken Drehmoment des Testastretta 11°-Motors markiert sie das ideale Straßensportmotorrad für jeden Motorradfahrer: attraktiv, fahraktiv, vielseitig. Mit ihrer Unkompliziertheit vermittelt sie jedermann Sportsgeist, egal ob auf der Schnellstraße oder in der Stadt. 



Sportliche Eleganz
Die Silhouette der SuperSport verströmt schon im Stand Dynamik, sie wirkt kompakt und leicht. Das Design, sportlich und elegant, integriert die typischen Elemente der Ducati Sportmotorräder wie die formschöne Einarmschwinge, den wohlgeformten Tank und die kompakte seitliche Auspuffanlage mit Doppelschalldämpfer, was den Blick freilässt auf das Hinterrad mit den markanten „Y“-Speichen.



DLR: stilprägendes Front-Merkmal.
Das Daytime Running Light mit LED-Technologie zählt zu den charakteristischen sportorientierten Details: äußerst hell, unverkennbar in der Form, sorgt es gleichzeitig für optimale Sichtbarkeit am Tag und einen individuellen Look.



Touringeigenschaften
Die um 50 mm höhenverstellbare Plexiglas-Scheibe sichert den richtigen Schutz vor Fahrtwind bei höheren Geschwindigkeiten. Dieses verstärkt zusammen mit der enormen Reichweite durch den großzügigen 16-Liter-Tank die Toureneignung der SuperSport, die dadurch zu einem unterhaltsamen Reisekumpan selbst auf langen Touren wird.



Drei Fahrmodi.
Die fortschrittliche elektronische Ausstattung erlaubt dem Fahrer die weitgehende Anpassung der SuperSport an persönliche Vorlieben für eine perfekte Kontrolle. Die Fahrmodi Sport, Touring und Urban beeinflussen das Ansprechverhalten des Motors über die Ride-by-Wire-Drosselklappensteuerung, den Ducati Quick Shift up/down und das ABS wie die DTC. Damit lässt sich der Charakter des Motorrades dem individuellen Fahrstil weitgehend anpassen.



Leistungsstark in jedem Moment.
Der Ducati Testastretta 11°-Motor mit 937 cm³ Hubraum erlöst 113 PS bei 9.000 U/min und ein maximales Drehmoment von 96,7 Nm bei 6.500 U/min, wovon 80 % bereits bei 3.000 Touren anliegen. Ein fortschrittliches elektronisches Motormanagement sorgt für beste Kontrolle und macht schnelle, einfache Anpassungen möglich.



Fortschrittliche Instrumente.
Das Display liefert alle Informationen über den Motor, den Kraftstoffverbrauch und die Einstellungen von ABS und DTC. Es erlaubt die Auswahl und Feinjustierung der drei Riding Modes und steuert über das optionale Ducati Multimedia System die Musik und Benachrichtigungen auf Ihrem Smartphone.



 

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar